Boschen treibt sein Team zum Sieg

Bietigheimer Zeitung

Boschen treibt sein Team zum Sieg
A-Jugend der SG BBM Bietigheim gewinnt in der Bundesliga 33:31
Mit dem 33:31-Erfolg bei der HG Oftersheim/Schwetzingen feierte die A-Jugend der SG BBM Bietigheim den zweiten Auswärtssieg in der Handball-Bundesliga und verbesserte sich in der Tabelle auf Rang neun.

Im Auswärtsspiel bei der HG Oftersheim/Schwetzingen erwischte das Team des Trainergespanns Severin Englmann und Andreas Rentschler einen guten Start nach Maß. Angetrieben vom starken Nils Boschen gingen die Gäste schnell mit 4:1 in Führung. Doch dann kamen auch die Gastgeber um den Toptorschützen der Liga, Marius Steinhäuser, besser ins Spiel und schafften nach zwölf Minuten beim 8:8 den Ausgleich. Nach dem 11:11 hatten die Gäste einen Durchhänger. Sie ließen im Angriff Chancen aus und waren im Rückwärtsgang nachlässig. Dadurch setzte sich die HG auf 17:15 ab. Bis zur Halbzeit schaffte Bietigheim noch den Ausgleich zum 17:17. Ausschlaggebend waren eine Auszeit und taktische Maßnahmen, die auf Anhieb griffen.

In der ausgeglichenen und abwechslungsreichen Partie legten die Gastgeber meist vor, während die SG BBM postwendend den Ausgleich schaffte. Ab der 35. Minute setzte sich die HG Oftersheim/Schwetzingen allerdings mit drei Treffern ab und führte 23:20. Ärgerlich aus Sicht der Gäste war der 23. Treffer der HG. Dabei hatte der Ball, der von Torhüter Marvin Heinz abgewehrt wurde, die Torlinie nicht überschritten.

Diese Fehlentscheidung schien kurzfristig die abermals ohne Hendrik Schoeneck, Lukas Gallus, Fabian Nandelstaedt, Steffen Kinzinger und Tom Hönig angetretenen Bietigheimer aus der Bahn zu werfen. Doch erneut war es Boschen, der sein Team nach vorne trieb. Überragend in dieser Phase hielt zudem Schlussmann Heinz bei seinem Comeback. Nach 40 Minuten hatte die SG BBM beim 24:24 ausgeglichen. Nach dem 29:29 agierten die Bietigheimer zunächst mit einer doppelten Manndeckung und stellten dann auf eine 4:2-Deckung um. Mit Erfolg, denn am Ende siegten die Gäste mit 33:31. bz

SGBBM Bietigheim: Heinz, Kellner; Heling (6/1), Noack (1), Boschen (9), Grimm (4), Klein (2), Rentschler (5), Beckmann (2), Heilmann, Mahl (4), Murai.


Ludwigsburger Kreiszeitung

Bietigheimer Erfolg mit Signalwirkung


Mit einer tollen Energieleistung gelang der männlichen A-Jugend der SG BBM Bietigheim in der Handball-Bundesliga ein 33:31 (17:17)-Auswärtssieg bei der HG Oftersheim/Schwetzingen.
 
Vor Stolz fast platzend berichtete das Trainerduo Englmann/Rentschler von dem hart erkämpften Auswärtscoup bei der HG Oftersheim/Schwetzingen. Und dies mit Recht, hatte die SG doch gleich fünf Jungspunde im Einsatz, die noch für die B-Jugend spielberechtigt sind.
 Ohne Respekt begannen die körperlich unterlegenen Gäste die Partie und erspielten sich schnell einen 4:1-Vorsprung. Ab der 12. Minute (8:8) verlief die Partie ausgeglichen, bis zur Halbzeitpause (17:17) gelang es keiner Mannschaft sich einen Vorsprung zu erspielen.
 Hektisch wurde die Partie nach dem Seitenwechsel, als die Schiedsrichter ein Tor anerkannten, ohne dass der Ball die Torlinie des von Marvin Heinz gehüteten SG-Kasten überschritten hatte. Die Verunsicherung der unerfahrenen Ellentäler nutzte die cleveren Gastgeber zur 23:20-Führung.
 Dank dem bärenstarken Nils Boschen, glich die SG zum 24:24 (40.) aus. Jetzt entwickelte sich vor 400 Zuschauern ein wahrer Krimi, in dem die Führung ständig wechselte. Erst als die Gäste den HGO-Bundesligatorschützenkönig Marius Steinhäuser (12 Tore) in Manndeckung nahmen, erspielten sie sich eine Zwei-Tore-Führung, die bis Spielschluss anhielt. Für Jugendmanager Severin Engl-mann war dieser Erfolg „eine Signalwirkung für die jungen Spieler“ weil dieser Sieg zeigte, dass seine jüngsten Talente auch in der Bundesliga mithalten können.

SG BBM: Heinz, Kellner; Boschen (9), Heling (6/1), Rentschler (5), Grimm (4), Mahl (4), Beckmann (2), Klein (2), Noack (1), Heilmann, Murai.

Drucken E-Mail