Kinzinger erzielt beim Debüt acht Tore

Bietigheimer Zeitung

Kinzinger erzielt beim Debüt acht Tore
Die A-Jugend der SG BBM Bietigheim hat in der Handball-Bundesliga auch das Heimspiel gegen Wolfschlugen verloren. Beim 29:39 fehlten bei Bietigheim fünf Stammkräfte. 
 
Im Jugend-Bundesligaspiel zwischen der SG BBM Bietigheim und dem TSV Wolfschlugen nahmen die Gäste beide Punkte mit. Bei Bietigheim fehlten Hendrik Schöneck, Lukas Gallus, Marvin Heinz, Fabian Nandelstaedt und Tom Hönig.

In der anfangs ausgeglichenen Partie legten die Gäste einen 4:1-Vorsprung hin, die SG BBM blieb aber dran und glich in der 15. Minute zum 7:7 aus. Diese Aufholjagd hatte aber Kraft gekostet, so dass Trainer Severin Englmann beim Stand von 8:8 einige Wechsel vornahm. Dadurch kam ein Bruch ins Spiel der Gastgeber, die beim Umschalten von Angriff auf Abwehr Probleme bekamen. Dadurch kam Wolfschlugen, das mit Spielern antrat, die zum Teil bis zu drei Jahre älter waren als ihre Kontrahenten und sehr körperbetont agierten, zu einigen einfachen Kontertoren. Über die Zwischenstände 17:9 und 19:13 führte der TSV nach 30 Minuten mit 21:13.

Die mit einigen B-Jugendlichen besetzte Mannschaft der SG BBM setzte auf viel Kampf, kam aber nicht mehr näher als bis auf sechs Tore heran. Das lag auch am überragenden Gästespieler Robin Brandner, der insgesamt sechs Treffer erzielte. Bei Bietigheim feierte Steffen Kinzinger mit acht Toren einen guten Einstand bei der A-Jugend.

Das Endergebnis von 39:29 für die Gäste fiel aus Sicht der SG BBM deutlich zu hoch aus, denn die junge Truppe kämpfte gegen den Tabellenführer bis zum Schluss und hielt auch spielerisch mit. bz

SG BBM Bietigheim: Kellner, Kunter; Klein (2), Noack (3), Heilmann (2), Murai (1/1), Heling (5/1), Rentschler (1), Grimm, Mahl (1), Kinzinger (8), Boschen (6/4), Beckmann.

Ludwigsburger KReiszeitung

SG-Junioren bös gebeutelt

 

Bietigheim-Bissingen – Keine Chance hatte die ersatzgeschwächte männliche A-Jugend der SG BBM Bietigheim bei der 29:39 (13:21)-Niederlage in der Handball-Bundesliga gegen den neuen Tabellenführer TSV Wolfschlugen.

Großes Verletzungspech beutelt die hoffnungsvollen Nachwuchstalente der SG BBM. Neben dem langzeitverletzten Hendrik Schöneck fällt mit Lukas Gallus ein weiterer Leistungsträger für die Hinrunde aus. Der Pechvogel hat sich bereits zum zweiten Male in dieser Saison die Nase gebrochen und muss operiert werden.
Trotz dieses Missgeschicks stemmten sich die mit vier Spielern aus der B-Jugend aufgefüllten Bietigheimer Jungspunde zunächst erfolgreich gegen den übermächtigen Tabellenprimus. Bis zum 8:8 (20. Minute) hielten die Ellentäler das Spiel offen, ehe sich die körperlich überlegenen Gäste bis zum Seitenwechsel auf 21:13 absetzten.
So sehr sich die teilweise um drei Jahre jüngeren SG-Akteure wehrten, näher als sechs Tore kam das Team von Trainer Severin Englmann nicht mehr an die routiniert aufspielenden Gäste heran. Ein Lichtblick aus Bietigheimer Sicht war der erstmals für die A-Jugend auflaufende Neuzugang Steffen Kinzinger. Dem vom TV Vaihingen/Enz gekommenen Rückraumspieler gelang mit acht Toren ein glänzender Einstand in der in Hälfte zwei einseitigen Partie.

SG BBM: Kellner, Kunter; Kinzinger (8), Boschen (6/4), Heling (5/1), Noack (3), Klein (2), Heilmann (2), Murai (1/1), Grimm Mahl (1), Rentschler (1), Beckmann.

Drucken