B-Junioren der SG BBM Bietigheim besiegen HSG Albstadt mit 26:21

110330_sgbbm_albstadt.jpgBietigheimer Zeitung

Titelverteidigung gelingt
B-Junioren der SG BBM Bietigheim besiegen HSG Albstadt mit 26:21

Den B-Junioren der SG BBM Bietigheim ist die Titelverteidigung geglückt. Mit einem 26:21-Sieg gestern Abend in Neuhausen wurden die Handball-Talente erneut württembergischer Meister.

Die von der Handball-Bundesliga zertifizierte Jugendarbeit der SG BBM Bietigheim sorgt weiter für Erfolge. Durch den verdienten 26:21-Sieg gegen die HSG Albstadt holte sich die männliche B-Jugend erneut den württembergischen Meistertitel.

Im vergangenen Jahr, damals noch unter dem Trainerduo Severin Englmann/Andreas Rentschler, wurden die Bietigheimer anschließend noch süddeutscher Meister. Diese Ausspielung entfällt in diesem Jahr, dafür spielt der alte und neue württembergische Meister im süddeutschen Pokalwettbewerb.

Die seit Saisonbeginn von Uwe Sauerbrey und Andreas Rentschler trainierte B-Jugend der SG BBM setzte sich gestern Abend in Neuhausen ab der 15. Minute etwas ab, nach einer Zeitstrafe gegen den starken Marco Rentschler kam die HSG Albstadt bis auf einen Treffer heran. Mit Beginn der zweiten Halbzeit verschafften sich die Bietigheimer dann einen deutlichen Torevorsprung, lagen 17:13 und 19:14 vorne. Als Rentschler in Manndeckung genommen wurde, stockte das Spiel der SG BBM etwas.

Die HSG Albstadt holte erneut auf und kam bis auf 24:21 heran. Mit zwei Toren zum 26:21-Endstand sorgten die Bietigheimer für klare Verhältnisse. "Die Mannschaft hat den Titel verteidigt, dass ist eine super Sache. Die harte Arbeit im Jugendbereich hat sich ausgezahlt. Wichtig ist für uns die Ausbildung der Spieler. Titel zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind", freute sich SG-Jugendmanager Severin Englmann über den Erfolg.

SG BBM Bietigheim;: Rupprecht, Heinz; Grimm, Klein (8 Tore), Dornstetter, Schelle, Groß, Beckmann (3), Rentschler (3), Mahl (2), Noack (6), Großmann, Hönig (4).


Ludwigsburger Kreiszeitung

SG-Handballnachwuchs verteidigt seinen Titel

Bietigheim-Bissingen – (rei) Mit einem 26:21-Sieg gegen die HSG Albstadt gewann die männliche B-Jugend der SG BBM Bietigheim wie schon in der vergangenen Saison die württembergische Meisterschaft.
 
Das Finale fand auf neutralem Boden in Neuhausen/Filder statt, nachdem das für den vergangenen Sonntag in Bietigheim angesetzte Endspiel wegen eines Unglückfalls bereits nach einer Minute abgebrochen werden musste.
 Die SG BBM, seit Beginn dieser Saison unter dem Kommando von Trainerduo Uwe Sauerbrey und Andreas Rentschler agierend, hatte sich in Staffel 1 mit 32:0 Punkten unangefochten durchgesetzt. Die HSG Albstadt hatte sich erst am letzten Spieltag durch einen 33:25-Sieg bei Frisch Auf Göppingen für das Finale qualifiziert.
 In diesem Finale lieferten sich beide Mannschaften zunächst einen offenen Schlagabtausch ehe sich Bietigheim bis zum Seitenwechsel auf 15:12 absetzen konnte. Nach einem Blitzstart in Hälfte zwei lag die SG schnell mit 19:14 in Front. Zwar kam Albstadt nach der kurzen Deckung von Marco Rentschler nochmals auf 24:21 heran, doch am Erfolg des Titelverteidigers änderte sich nichts mehr.
 Für SG-Jugendmanager Severin Englmann ist „die Titelverteidigung ein weiterer Beweis für unsere hervorragende Jugendarbeit“.

SG BBM: Heinz, Rupprecht; Klein (8), Beckmann (3), Rentschler (3), Mahl (2), Noack (6), Hönig (4), Grimm, Dornstetter, Schelle, Groß, Großmann.

Drucken E-Mail