"Genau das habe ich gewollt" Nachgefragt

zieker.jpgStuttgarter Nachrichten

"Genau das habe ich gewollt" Nachgefragt

Der Kleinbottwarer Patrick Zieker zieht ein erstes Fazit nach zwei Monaten bei der SG BBM Bietigheim in der 2. Bundesliga.
Du bist im Auto unterwegs. Wo erwischen wir dich gerade?

Ich war für drei Tage mit der Deutschen Junioren-Nationalmannschaft auf einem Lehrgang in Warendorf. Auf dem Programm stand viel individuelles Verhalten auf den einzelnen Positionen. Das Ganze zielt alles schon auf die Junioren-WM im Sommer ab.

Da jagt ja ein Höhepunkt den nächsten. Immerhin musst du dich ja jetzt erstmal an das Klima in der 2. Bundesliga gewöhnen, in der du seit Dezember mit der SG BBM Bietigheim spielst...

Ja, ich habe jetzt sechs Spiele gemacht und es läuft schon ganz gut. Gegen Groß-Bieberau und Haslach/Herrenberg/Kuppingen habe ich fünf beziehungsweise sechs Tore gemacht und war damit zweitbester Schütze im Team.

Wie viel Einsatzzeit kriegst du im Schnitt?

Ich wechsle mich auf Linksaußen mit Matthias Hinz ab. In den letzten Partien war ich jeweils fast 30 Minuten auf dem Spielfeld.

Und dein erster Zweitligaeinsatz war ja gleich ein Mega-Highlight: Das Derby gegen Bittenfeld in der Porsche-Arena.

Ja, das war sensationell. Nur das Ergebnis hat nicht gestimmt. Aber seitdem haben wir kein Spiel mehr verloren.

Hat sich dein Trainingsumfang erhöht?

Ich trainiere jetzt nicht mehr mit der A-Jugend, sondern nur noch mit der Bundesligamannschaft, fünf Einheiten pro Woche. Handball begleitet mich also jeden Tag. Aber das wollte ich ja auch so.

Drucken