Bundesliga-Mix

Ludwigsburger Kreiszeitung
Bundesliga-Mix

Erst vor wenigen Tagen eröffnet, hat die Arena Ludwigsburg schon die ganze Bandbreite der Emotionen erlebt: ein internationales Basketball-Fest, ein überwältigendes Konzert und am Samstag den unfassbaren Tod von Alexander List.
Für den Manager der SG BBM Bietigheim war es eine Herzensangelegenheit, seine Zweitbundesliga-Handballer in der großen Halle in Ludwigsburg zu präsentieren.

Er war von der Arena begeistert, eine aufregende Sache, für den 48-Jährigen wohl zu aufregend. Das Spiel gegen den TV Korschenbroich musste abgesagt werden.
Claus Stöckle, der Vorsitzende der SG, kannte Alexander List, den Sohn des früheren Bietigheimer Oberbürgermeisters Manfred List, seit der Jugend. Gemeinsam haben sie beim TSV Bietigheim Handball gespielt.
Später übernahm Stöckle die Leitung der Handballabteilung, List war sein Stellvertreter. Nach der Gründung der Spielgemeinschaft Bietigheim-Metterzimmern im Jahr 1997 schwangen sich die Handballer unterm Viadukt in ungeahnte Höhen auf.
Der Weg führte das Team, das mittlerweile als SG BBM Bietigheim firmiert, bis in die zweithöchste Spielklasse. Eine der treibenden Kräfte war stets Alexander List, zuständig für Finanzen, Sponsoren, Lizenzierungsverfahren. Mitunter übermittelte er der LKZ-Sportredaktion auch einen Bericht vom Spiel.
„Das Loch ist riesengroß, das wissen wir“, sagt Claus Stöckle nach dem Tod seines Weggefährten. „Wer es füllt, das wissen wir nicht.“ Am Freitag ist Beerdigung, am Samstag steht das Spiel beim ThSV Eisenach auf dem Plan.
Nach Handball ist derzeit keinem zumute, aber Claus Stöckle weiß: „Wir müssen spielen.“ An die Partie heute in einer Woche in heimischer Halle am Viadukt gegen den 1. SV Concordia Delitzsch mag er noch gar nicht denken.

Drucken