Herrenteams der SG BBM gewinnen die Handball-Turniere in Bönnigheim

boennigheim.jpgBietigheimer Zeitung

Bietigheimer Doppelsieg
Herrenteams der SG BBM gewinnen die Handball-Turniere in Bönnigheim

Einen Doppelsieg feierte die SG BBM Bietigheim bei den Handball-Turnieren des TSV Bönnigheim. Das Zweitligateam gewann den Dröse-Cup, die in der Württembergliga spielende SG BBM 2 den Stromberg-Cup.

ZUR BILDERGALERIE

Die beiden Mannschaften der SG BBM Bietigheim gewannen alle ihre acht Spiele bei den gut besuchten und hochkarätig besetzten Turnieren in Bönnigheim.


TSV-Abteilungsleiter Manfred Schmälzle war es erneut gelungen, Spitzenteams aus der Region von der Landesliga bis zur Oberliga Baden-Württemberg für den Stromberg-Cup sowie Mannschaften aus der Baden-Württemberg-Oberliga bis hin zur zweiten Liga für den Dröse-Cup zu gewinnen. Einen internationalen Anstrich verlieh dem gestrigen Turnier um den Dröse-Cup die Teilnahme des Schweizer B-Ligisten HC Gelb/Schwarz Stäfa.

Zweitligist SG BBM Bietigheim präsentierte sich in guter Form, hatte in allen Spielen (Spielzeit 35 Minuten) in der zweiten Halbzeit und vor allem im Schlussspurt noch enorm zuzulegen. Das war vor allem im gestrigen Finale gegen den Ligakonkurrenten TV Bittenfeld auffällig. Zur Pause führten die Bietigheimer mit 8:6, Bittenfeld blieb bis zum 11:11 dran, dann zog die Mannschaft von Trainer Uwe Rahn auf und davon und sicherte sich mit dem am Ende deutlichen 21:13 den Turniersieg. Die Tore für die SG BBM erzielten Robin Haller (4), Markus Bauer (4), Nico Kibat (3/2), Philipp Schulz (3), Steffen Bühler (3), Christian Heuberger (2), Andreas Blodig (1) und Christian Löffler (1).

In den Gruppenspielen hatten die Bietigheimer zuerst Stäfa (25:20), den bisherigen Ligakonkurrenten und Absteiger Oftersheim/Schwetzingen (22:12) sowie die SG Pforzheim/Eutingen (26:14) klar besiegt. Den Sieg in der Gruppe B holte sich der TV Bittenfeld mit Siegen gegen Konstanz (21:20), den enttäuschenden TSB Horkheim 25:14) und den TV Oppenweiler (18:14). Im Spiel um Platz drei besiegte Konstanz die SG Pforzheim mit 19:17.

Gut in Schuss präsentierte sich am Samstag beim Stromberg-Cup die SG BBM Bietigheim 2 unter dem neuen Trainer Matthias Gysin. Mit Siegen gegen Phönix Sinzheim (19:18), TGV Beilstein (18:11) und VfL Sindelfingen (21:17) zogen die Bietigheimer ins Finale ein und besiegten dort den VfL Waiblingen mit 17:15. Die Treffer für die SG BBM erzielten im Endspiel Patrick Rentschler (5), Philipp Amann (4), Christian Zluhan (3/1), Patrick Stierl (2), Jörg Henning (2) und Fabian Kämpf (1). Platz drei sicherte sich der TV Großbottwar mit einem knappen 15:14 gegen Sindelfingen.

Der TGV Beilstein war nach dem berufs- und krankheitsbedingten Rücktritt von Trainer Udo Spieth ohne Trainer in Bönnigheim angetreten. Ein heißer Kandidt auf die Nachfolge ist Ralf Selcho, der sich einige Turnierspiele des TGV anschaute.
Redaktion: CLAUS PFITZER

 

Drucken