Weiter warten auf ersten Auswärtssieg

Ludwigsburger Kreiszeitung

SG BBM nimmt Kampf nicht an
Münster/Bietigheim-Bissingen – (ast) Rückschlag für die Handballer der SG BBM Bietigheim-Bissingen. Der Zweitbundesligist verlor sein Gastspiel bei der TSG Münster mit 23:25 (9:13).
Die Gastgeber aus dem Taunus erwischten den besseren Start und gingen schnell mit 3:0 in Führung. Es entwickelte sich ein Kampfspiel, in dem es den Gästen allerdings zu keinem Zeitpunkt gelang, den hochmotivierten Gastgebern wirklich Paroli zu bieten.

Einzig Sebastian Knieriem vermochte kzente zu setzen. Zwei verwandelte Siebenmeter brachten den Anschluss zum 5:5. Doch danach setzten sich die Münsteraner ab, zwischenzeitlich betrug der Rückstand fünf Tore (7:12), ehe es beim Stand von 13:9 in die Kabine ging.
Im zweiten Durchgang kam die SG auf 18:15 heran und hatte danach Möglichkeiten, die Partie zu drehen. Letztlich aber fehlte der Biss. Mathias Lenz im Tor verdiente sich gute Noten, ansonsten gab es an diesem Abend mehr Schatten als Licht. Mit dieser Niederlage haben die Bietigheimer erstmals in dieser Saison ein negatives Punktekonto – 4:6

SG BBM: Gysin, Lenz; Haller 4), Amann Kibat (2), Knieriem (4/3), Heuberger (3), Schäfer (2), Bauer (1), Scheerschmidt (1), Rothe (1), Hinz (1), Löffler, Sauerland (4)


Bietigheimer Zeitung

Weiter warten auf ersten Auswärtssieg
SG BBM Bietigheim verliert in Münster 23:25

Gestern verlor die SG BBM Bietigheim in der 2. Handball-Bundesliga in Münster mit 23:25, morgen geht es um 11.00 Uhr im Pokal gegen Delitzsch.
 
"Wir sind im Angriff nicht in die Zweikämpfe reingekommen und haben deshalb zurecht verloren", kommentierte SG-Trainer Uwe Rahn die gestrige 23:25-Niederlage bei der TSG Münster. "Man hat uns anfangs den Raum genommen, wir haben uns beeindrucken lassen. Das ist aber kein Grund zurückzustecken. Wenn man auswärts gewinnen will, muss man auch Schiedsrichterentscheidungen disziplinierter hinnehmen. Da gabs ein paar Sachen", so Rahn weiter. Nach vier Auswärtsspielen stehen für die SG BBM zwei Unentschieden und zwei Niederlagen in der Bilanz.

Die Gäste aus Bietigheim gerieten - nachdem Nico Kibat mit einem Siebenmeter gescheitert war - bei den zupackenden Hessen 0:3 und 2:5 in Rückstand, kämpften sich dann auf 6:6 heran und gerieten beim 7:12 mit fünf Treffern in Rückstand, vier waren es zur Pause (13:17). Durch zwei Treffer von Christian Schäfer und einem Tor von Jochen Bauer holte die SG BBM innerhalb von 90 Sekunden von 16:22 auf 19:22 auf, nach einer Auszeit der Gastgeber gelang Matthias Hinz auch noch das 20:22, zum Ausgleich reichte es aber trotz aller Bemühungen nicht mehr.

Morgen um 11.00 Uhr spielt die SG BBM in der Halle Am Viadukt gegen den Ligakonkurrenten Concordia Delitzsch (spielt heute beim TV Bittenfeld) um den Einzug in die vierte DHB-Pokalrunde. cp

SG BBM Bietigheim: Lenz, Gysin; Haller 4, Amann, Kibat 2, Knierim 4/3, Heuberger 3, Schäfer 2, Bauer 1, Scheerschmidt 1, Rothe 1, Hinz 1, Löffler, Sauerland 4.

Drucken